Moderne Fenstersysteme – Was diese heutzutage alles bieten

 51 Aufrufe,  1 Heute

Anzeige

Das unterscheidet moderne Fenster von alten Fenstern

Heutige Fenster unterscheiden sich auf den ersten Blick nicht von alten Fenstern. Aber schon ein näherer Blick offenbart, dass sich in den vergangenen Jahrzehnten einiges getan hat.

Energieeinsparung durch verbesserte Isolierung

Alte Fenster verwenden oft nur eine Einfachverglasung. Das führt dazu, dass es zu einem starken Wärmeaustausch zwischen Wohnraum und Außenbereich kommt. Unangenehme Atmosphäre, Kälte im Wohnraum und hohe Heizkosten sind die Folge.

Moderne Verglasungen und Rahmen dämmen weitaus besser. Das kommt dem Wohnklima, dem Geldbeutel und auch der Umwelt zugute.

Moderne Materialien im Fensterbau

Alte Fenster sind oft aus Holz hergestellt. Diese Holzfenster sehen zwar gut aus, aber nur, wenn man sie regelmäßig schleift und neu einlässt. Kommt man dem nicht nach, dann werden sie schnell unansehnlich und können sich auch verziehen.

Moderne Kunststofffenster hingegen sind pflegeleicht und oft auch nach Jahrzehnten noch wie neu, da die Oberflächen gegenüber UV-Strahlung unempfindlich sind.

Große Auswahl an Fenstern

Moderne Designs erlauben Fenster in allen Farben und Formen. Die Auswahl ist riesig und es können auch individuelle Angebote bezüglich der Herstellung von Spezialfenster ausgehandelt werden. Wer es modern mag, der muss also heute nicht nur auf die üblichen rechteckigen Fenster zurückgreifen.

Einbruchschutz durch durchdachte Fenstersysteme

Für viele Hausbesitzer ist die Sicherheit von Fenstern ein wichtiger Aspekt. Alte Fenster können meist innerhalb weniger Sekunden mit einfachen Mitteln ausgehebelt werden. Moderne Fenster mit Rahmen aus Aluminium sind da schon deutlich widerstandsfähiger. Noch schwerer wird es dem Einbrecher mit Sicherheitsglas und abschließbaren Fenstergriffen gemacht. Fenster mit individuellem Alarm stellen einen weiteren Schritt zu mehr Sicherheit dar.

Fenstereinbau allein oder durch Handwerker – Darauf sollten Sie achten

Wenn Sie sich für den Einbau moderner Fenster entschieden haben, stehen Sie vor der Wahl, ob Sie diese selber einbauen möchten oder es von einem Profi machen lassen möchten. Der Einbau eines Fensters muss sorgfältig umgesetzt werden, will man lange Spaß daran haben. Fehlerhafter Einbau kann dazu führen, dass das Fenster nach einiger Zeit nicht mehr richtig schließt, weil es schief eingebaut wurde oder besondere Eigenschaften der verschiedenen Materialien nicht berücksichtigt wurden.

Gerade kleinere Fenster können problemlos allein, am besten mit einem Partner zusammen, eingebaut werden. Aber je größer das Fenster, desto mehr Spezialausrüstung braucht man für Transport und Einbau. Vor allem, wenn man das Fenster während des Transports beschädigt, sind mögliche Einsparungen gegenüber der Beauftragung eines Handwerkers dahin.

Zusätzlich hat man beim Einbau durch den Handwerker Garantie. Auch der Einsatz von Spezialwerkzeugen und Absaugvorrichtungen sprechen für den Handwerker. So geht der Einbau rasch und ohne viel Dreck vonstatten.

Auch sind die Anforderungen beim Fensterbau vielfältig. Wer nur ein Kellerfenster ersetzen möchte, bekommt das in der Regel leicht selbst hin, der Bau eines Wintergartens ist da schon eine ganz andere Herausforderung.

Achten Sie auch darauf, dass der Anbieter der Fenster aus der näheren Umgebung kommt. Wohnen Sie etwa in Hamburg dann suchen Sie am besten nach Fensterbau Hamburg. Regionale Anbieter sind bei Problemen schneller zur Stelle, als wenn dieser erst eine mehrstündige Anfahrt hat.