Die angesagtesten Gin Startups aus Hamburg und Umgebung

 2 Aufrufe,  1 Heute

Anzeige

Was ist Gin?

 

Bei Gin handelt es sich um eine Spirituose. Diese ist farblos und mit Wacholder-Geschmack. Gin kann pur genossen werden, dient aber oft auch als Basis vieler Cocktails.

Bei der Herstellung wird wie bei vielen Schnäpsen auf natürliche Stoffe mit einem hohen Anteil an Kohlenhydraten gesetzt. Getreide und Melasse sind die häufigsten Ausgangsstoffe.

Wie bei Spirituosen üblich, geht auch beim Gin die Geschichte der Herstellung mehrere Jahrhunderte zurück, bis in das 17. Jahrhundert.

Innerhalb der EU ist die Herstellung von Gin genormt. Diese unterscheidet nach Gin, Destilliertem Gin und London Gin (auch Dry Gin genannt).

Gins aus dem Ausland haben noch weitere Unterscheidungsmerkmale und abweichende Herstellungsverfahren.

Wie man ein erfolgreiches Startup für Gin startet

Für ein Gin Startup gelten dieselben Regeln, wie für jedes andere Startup. Man sollte sich von dem romantischen Traum verabschieden, den manche Werbebotschaft vermittelt. Im Spirituosen-Geschäft mitzumischen, ist ein hartes Brot. Die Welt bietet bereits unzählige Sorten an alkoholischen Getränken. Sich hier einen Platz zu erkämpfen, dürfte schwer sein.

Deshalb steht an erster Stelle, wie bei jeder anderen Unternehmens-Gründung die Geschäftsidee. Wer die Idee zu einem neuen Gin hat, der sollte prüfen, ob diese nicht schon ein anderer hatte und damit gescheitert ist. Analyse, Korrektur der Geschäftsidee, weitere Analyse und Korrektur: So wird aus einer einfachen Idee ein ausgereifter Plan.

Ist der Plan konkretisiert, dann gilt es, einen Businessplan zu erstellen. Viele Fragen sind zu klären: Standort der Brennerei, Finanzierung, rechtliche Fragen, etc.

Hier sollte man sich professionelle Hilfe holen, Rechtsanwalt und Steuerberater sind sinnvolle Anlaufstellen. Bezüglich der Finanzierung bietet sich eine Fremdfinanzierung an. Was im privaten Umfeld sinnvoll ist, nämlich der Verzicht auf Schulden, ist in der Geschäftswelt umgekehrt: Die Aufnahme von Schulden sorgt dafür, dass die Eigenkapitalrendite wächst. Allerdings müssen Banken überzeugt werden. Je geringer die Eigenkapitalquote und je größer das Risiko, desto unwahrscheinlicher ist eine Unterstützung. Es bieten sich aber auch private Geldgeber an. Verschiedene Messen helfen, Firmengründer und potenzielle Investoren zusammenzubringen.

So finden Sie das richtige Tasting in Hamburg und Umgebung

Gerade Gin Startups nutzen die Chance von Tastings, um ihre Kreationen einem breiteren Publikum näherzubringen. Das Problem vieler Startups und grundsätzlicher kleinerer Unternehmer ist es, dass sie oft gute Produkte bieten, aber aufgrund ihres geringen Bekanntheitsgrads niemand von diesen Produkten erfährt.

Nutzen Sie also die Chance eines Gin Tastings. Dabei haben die Tastings in verschiedenen Städten oft die gleichen bekannten Marken, aber gerade regionale Marken wird man eher bei Tastings kennenlernen, die in der Nähe der jeweiligen Brennerei sind. Es lohnt sich also, bei den Besuchen verschiedener Städte auch Gin Tastings vor Ort zu besuchen. Bei einem Gin Tasting Hamburg wird man andere regionale Gins zu Gesicht bekommen, als bei einem Gin Tasting in München.

Seien Sie aktiv bei der Suche nach Gin Tastings und Fragen Sie bei den verschiedenen Anbietern nach, man Ihnen gerne Auskunft geben. So können Sie direkt die neuen Gin-Sorten genießen, ohne umständliche Recherche nach Gin-Brennereien.

Ein gutes Tasting zu finden ist auch nicht schwer. Verlassen Sie sich dabei auf Reiseführer und namhafte Bewertungsstellen. Der gute Ruf eines Gin Tastings spricht sich schnell rum.