Wie das Unternehmen Excess Catamaran den Bootsmarkt aufmischt

 18 Aufrufe,  1 Heute

Anzeige

Wie das Excess mit exzellenten Booten auf dem Markt für Yachting Fuß fasste

Die Marke Excess gehört zu den exklusiven Bootsmarken dieser Welt. Und das ist auch nicht verwunderlich, ist sie doch Teil der Beneteau Gruppe, die weltbekannt ist für deren innovativen und hochwertigen Boote, die in den Werften von Benetau das Licht der Welt erblicken.

Eher bekannt für ihre Segelboote, steht die Marke Excess hingegen für Katamarane. Aber ist der Markt für Katamarane nicht schon gesättigt, werden sich viele Boots-Kenner fragen? Es ist tatsächlich so, dass ein harter Konkurrenzkampf besteht, aber die Excess Catamarans stoßen dabei in eine Nische vor, die bisher von vielen Werften sträflich vernachlässigt wurde: Das Luxussegment. Viele Katamarane sind eher für deren hohe Leistung bekannt, auf die der Großteil der Entwicklungskosten entfallen. Die Ausstattung bezüglich Komfort und Unterkunft der Passagiere wird dabei eher als zweitrangig gesehen.

Excess Catamarans verknüpfen beides und scheinen damit den Nerv der Zeit zu treffen. Der gehobene und zahlungskräftige Kunde möchte nicht nur schnell unterwegs sein, sondern dabei auch alle Annehmlichkeiten genießen, die möglich sind.

Excess Catamarans – Deshalb sind sie etwas besonderes

Wer ein Boot von Excess kauft, der kauft nicht nur ein Boot, eher ist es eine schwimmende Hotelsuite, die elegant durchs Wasser gleitet. Bequeme Schlafmöglichkeiten, ausreichend Sitzgelegenheiten, eine voll ausgestattete Küche und ein luxuriöses Bad: So lässt es sich leben. Erreicht wird dieser Platz dadurch, dass die beiden Rümpfe des Yachtcharter optimal ausgenutzt werden.

Um dem Kunden weiter entgegenzukommen, bietet das Unternehmen das Boot in verschiedenen Längen an:

  • Excess 11
  • Excess 12
  • Excess 15

Die Preise der Boote orientieren sich dabei an den Längen und der Ausstattung. Und obwohl sich die Boote im oberen Preissegment bewegen, geben viele Menschen für eine kleine Wohnung deutlich mehr aus. Und wer kann schon von seiner Wohnung behaupten, damit die sieben Weltmeere befahren zu können?

Vor allem die Excess 12 ist ein guter Kompromiss aus Preis und Leistung. Sie haben mehr Platz als im günstigsten Modell, zahlen aber noch nicht den doch deutlich höheren Preis des Top-Modells.

Für wen eignet sich die Excess 12?

Bevor Sie sich ein Boot kaufen, sollten sie zur Sicherheit viele Informationen einholen und auf jeden Fall den Katamaran gründlich besichtigen und testen. Erst dann werden Sie sehen, ob ein Katamaran von Excess das Richtige für Sie ist. Dafür bietet das Unternehmen über seine Händler ausreichend Möglichkeiten. Diese können Ihnen auch weitere Informationen liefern, sei es durch Werbematerial oder auch durch Erfahrungsberichte aus erster Hand.

Vor allem wer sich aus seiner gewohnten Umgebung entfernen möchte, sozusagen seine Komfortzone verlassen, ein Abenteuer erleben: Der kann mit so einem Boot viel erleben. Sei es Fahren in Küstennähe oder weitere Reisen: Mit diesem Boot kann man viel erleben.

Eine interessante Spielart ist auch das Leben nach der Arbeitstätigkeit: Viele Rentner ziehen sich in ihre Wohnung zurück, vegetieren vor sich hin. Klar, nicht jeder hat das Geld, aber viele eine eigene Immobilie: Warum also nicht diese verkaufen und in ein Boot anlegen?