Die Hochwertigen Waffen – Jagdgewehre von Blaser

ganzJagdgewehre mit geradem Zug gibt es seit über einem Jahrhundert. Während Jäger in Europa davon begeistert sind, war ihre Akzeptanz in den Vereinigten Staaten zunächst nur moderat. Die Gründe dafür liegen aller Wahrscheinlichkeit nach nicht nur in der praktischen Anwendung oder Leistung, sondern auch in der Gesetzgebung und dem damit verbundenen kulturellen Druck. In den Vereinigten Staaten ist es kein besonders schwieriger Prozess, ein Jagdgewehr zu erwerben und die Waffen sind in der Regel preiswert. In Europa ist die Beschaffung eines Jagdgewehrs oft ein komplexes Verfahren, das erheblichen Aufwand für den Gewehrbesitzer mit sich bringt. Das Ergebnis ist, dass der Waffenbesitz in der Regel nur für diejenigen möglich ist, die den passenden finanziellen und gesellschaftlichen Hintergrund haben. Infolgedessen ist das Gewehr ein hochgeschätzter Besitz. Jäger werden normalerweise versuchen, das Beste zu kaufen, was sie sich leisten können. Ganz oben auf der Liste stehen die professionellen Jagdwaffen von Blaser.

 

Intelligentes Design und perfekte Mechanik

 

Der Hauptvorteil der Gewehre mit geradem Zug ist sowohl der leichte Geschwindigkeitsgewinn, als auch die Tatsache, dass nur zwei Bewegungen zum Durchlaufen eines Bolzenvorgangs erforderlich sind. Der gerade Zugbolzen muss nur in einer Ebene zurückgezogen und nach vorne geschoben werden. Das macht es während man die Aktion durchläuft viel einfacher, das Visier auf das Ziel zu behalten.

 

Wenn Sie also ein präzises Gewehr wollen, das es Ihnen leicht macht, einen zweiten oder dritten Schuss abzufeuern, dann könnte ein Modell wie das R8 von Blaser genau das Richtige für Sie sein. Nicht ohne Grund ist es der Favorit vieler Jäger auf Wildschweine.

 

Das Blaser R8 ist der Nachfolger des R93. Das R8 verfügt über eine wesentlich umfangreichere und neu gestaltete Mechanik. Die Innenhülse hält den direkten Druck unter den Verriegelungslaschen aufrecht und hält sie fest an ihrem Platz. Der Bolzen des R8 wird in einer Schlittenbaugruppe gehalten. Beim Zurückziehen des Bolzens bewegt sich die Schlittenbaugruppe auf den Schienen, die dem innovativen Mauser 66 Bolzensystem ähnlich sind. Das Magazin befindet sich direkt über dem Abzug und ist abnehmbar. Das intelligente Design ist auch praktisch. So wird beim Entfernen des Magazins auch der Abzug entfernt. Das macht die Sicherung des Gewehrs für den Transport zu einer einfache Angelegenheit

 

Umfangreiche Sicherheit und viele Varianten

 

Das Blaser R8 hat keinen Sicherheitsverschluss an sich, sondern verwendet das bei vielen europäischen Gewehren übliche Cock/Decock-System. Der große Spannknopf befindet sich direkt auf der Rückseite der Aktion am Zapfen und ist somit bequem zu bedienen und gut sichtbar. Um das Gewehr abzufeuern, wird der Spannknopf einfach nach ganz vorne gedrückt. Um das Gewehr wieder in seinen sicheren Zustand zu versetzen, wird der Spannknopf nach vorne gedrückt. Danach wird er unter Federdruck in seine Ruheposition zurückgeschoben. Dieses System bietet ein hohes Maß an Schutz gegen eine unbeabsichtigte Entladung.

 

Das Blaser R8 ist ein Abzuggewehr, das sich leicht und unauffällig transportieren und bequem transportieren lässt. Das R8 hat austauschbare Läufe und ist leicht zu bedienen. Der Austausch von Kalibern innerhalb einer Kalibergruppe erfordert nur einen Laufwechsel und eventuell einen Wechsel des Magazineinsatzes. Das R8 ist in einer großen Auswahl an Kalibern erhältlich, von .204 Ruger bis .500 Jeffery, einschließlich der meisten beliebten Optionen dazwischen.

 

Der R8 erlaubt nicht nur einen Kaliberwechsel, sondern erleichtert auch die Umschaltung von Rechts- auf Linksbetrieb. Es wird lediglich eine Bolzen-Schlitten-Anordnung für Rechts- und/oder Linkshänder benötgt. Diese lässt sich mit der Leichtigkeit, mit der die Bolzen-Schlitten-Anordnung entfernt und ausgetauscht werden kann schieben.

 

Blaser fertigt diverse Halterungen speziell für das R8 und es gibt Ausführungen für verschiedene Arten von Zielfernrohren von Swarovski, Zeiss, Schmidt und Bender.

 

Zusammenfassung

 

Das Blaser R8 ist in einer Vielzahl von optionalen Ausführungen erhältlich. Darüber hinaus kann er vom Besitzer individuell angepasst werden. Es ist möglich, ein Gewehr mit einem Kompositschaft zu kaufen und diesen beispielsweise gegen einen Nussbaumschaft zu tauschen. Die Modelle reichen im Preis von ziemlich teuer bis hin zu tränenden Augen. Aber das Blaser R8 ist in hohem Maße ein „Porsche Class“-Gewehr. Er wird mit viel deutscher Liebe zu Qualität und Detail hergestellt.

 

Blaser Gewehre werden für die Klein-, Mittel- und Großwildjagd hergestellt. Zudem bietet der Hersteller auch Modelle an, die für gefährliches Wild auf einer afrikanischen Safari besonders gut geeignet sind.

 

Schreibe einen Kommentar