Deshalb sind Weihnachtskarten mit Firmenlogo o.ä. auch bei jungen Unternehmen voll im Trend

 33 Aufrufe,  2 Heute

Anzeige

 

Weihnachtskarte mit Firmenlogo – Angesagt und im Trend

Die Weihnachtszeit ist die Gelegenheit, mit seinen Lieben ins Reine zu kommen und sich auch bei denen in Erinnerung zu rufen, die man vielleicht eine Weile vernachlässigt hat. Firmen nutzen diesen Umstand, um guten Kunden Weihnachtsgrüße zu übermitteln. Aber auch Kunden, mit denen man lange keine Geschäfte mehr gemacht hat, können mit einer Karte wieder auf das Unternehmen aufmerksam gemacht werden.

Wichtig ist, dass die Grüße nicht aufdringlich wirken. Wer sich nie meldet und dann auf einmal nur zu Weihnachten eine Weihnachtskarte schickt, vielleicht noch mit einem Werbeangebot, der wird sich eher unbeliebt machen.

Ernstgemeinte, individuelle Grüße kommen aber immer gut an. Solange Sie es mit der Werbung und dem Corporate Design nicht übertreiben, werden sich die Empfänger über die Karte freuen und diese in der Firma an einem prominenten Platz präsentieren.

Weihnachtskarte mit Firmenlogo – Darauf sollten Sie achten

Haben Sie sich entschlossen Weihnachtskarten mit geschäftlichem Hintergrund zu versenden, dann sollten Sie ein paar Dinge beachten. Die Aufmachung sollte professionell sein, schließlich repräsentiert die Karte Ihre Firma. Billiges Papier, schlechte Fotos, unpassende Farben: Wenn Sie darauf setzen, dann werden Sie mehr Schaden anrichten, als es Nutzen bringt. Oder mit anderen Worten: Bevor Sie schlecht gemachte Weihnachtskarten versenden, lassen Sie es lieber gleich und investieren Sie das Geld in andere Werbemaßnahmen.

Sind Sie aber bereit, sich auf eine gute Karte einzulassen, dann sollten Sie auf jeden Fall den persönlichen Aspekt in den Mittelpunkt stellen. Ein Foto von Ihnen oder Ihrem Team sollte der Mittelpunkt der Karte sein. So bekommen die Stimmen, die viele Ihrer Kunden nur vom Telefon her kennen, ein Gesicht. Auch das Logo Ihrer Firma sollte die Karte zieren. Dadurch erreichen Sie einen guten Wiedererkennungswert, auch, ohne dass der Empfänger erst den Inhalt der Karte erfassen muss.

Lassen Sie Weihnachtskarte auf jeden Fall von einem Profi gestalten. Was Ihnen gefällt muss nicht für alle Empfänger gelten. Profis wissen, welche Designs angesagt sind und welche nicht. Eine Alternative sind auch vorgefertigte Designs, die Ihnen bereits einen guten Rahmen vorgeben, sodass sich die Aufgabe des Gestaltens auf ein Minimum beschränken lässt.

Anbieter von Weihnachtskarte mit Firmenlogo – So finden Sie den richtigen

Egal, ob Sie einen Profi für die Gestaltung suchen oder selbst Hand anlegen möchte: Sie benötigen einen Dienstleister, der die Karten druckt. Idealerweise sollten Sie sich jemanden suchen, bei dem Sie alles aus einer Hand bekommen: Gestaltung, Druck und Versand.

Achten Sie auch darauf, sich Referenzen zeigen zu lassen. Wie bereits erwähnt, kann eine schlecht gelaufene Weihnachtskarten-Aktion mehr Schaden anrichten, als Nutzen stiften. Deshalb sollten Sie nur die besten Anbieter in Betracht ziehen.

Ebenfalls sollte ein guter Anbieter von Weihnachtskarten mit Ihnen vorab eine persönliche Beratung durchführen. Dabei kann der Budgetrahmen abgesteckt werden, das Ziel der Aktion und ob Sie bestimmte Werbeinformationen mit auf den Weihnachtskarten platzieren möchten. Sie können bei der Suche nach dem passenden Anbieter von Karten auch die Weihnachtskarten prüfen, welche Sie in den vergangenen Jahren erhalten haben. Sollte der Anbieter nicht auf der Karte vermerkt sein, dann fragen Sie einfach beim Versender nach.