Deutsche Startups im Bereich Inkasso & Forderungsmanagement

 26 Aufrufe,  1 Heute

Anzeige

Inkassobüros werden in der Regel von einem Gläubiger beauftragt, um ausstehende Zahlungen von Kunden einzuholen. Natürlich sollten erst ein Mal Mahnungen geschrieben werden. Wenn der Kunde trotz Mahnungen nicht zahlt, können sich Unternehmen an ein Inkassobüro wenden, das sich dann um den Einzug der fälligen Forderungen kümmert. Dieser Bereich wird auch als Forderungsmanagement bezeichnet. Inkasso & Forderungsmanagement gehen meistens Hand in Hand. Das Praktische an Inkassobüros ist, dass sich das Unternehmen auf andere Themen und Bereiche konzentrieren kann. Das Eintreiben von Forderungen kann mühsam sein. Mit einem Inkassobüro können Sie also Zeit und Geld sparen. Durch den digitalen Fortschritt und die Digitalisierung haben Inkassounternehmen viel mehr Möglichkeiten. Nicht umsonst sind in den vergangenen Jahren zahlreiche deutsche Startups in den Großstädten Deutschlands gegründet worden. Wenn Sie passende Inkassobüros in Ihrer Nähe finden möchten, sollten Sie in Großstädten suchen, z. B. Inkasso Hamburg, Inkasso Hannover, Inkasso München oder Inkasso Köln. Deutsche Startups im Bereich Inkasso & Forderungsmanagement agieren mittlerweile jedoch vermehrt digital und standortunabhängig. Im Folgenden werden ein paar deutsche Startups näher beschrieben.

Inkasso Startups

Inkasso FinTech troy

troy ist ein deutsches Startup, das 2017 in Lippstadt gegründet wurde. Das Besondere an diesem Startup ist, dass es viel Wert auf ein kundenfreundliches Inkasso & Forderungsmanagement setzt. Mehrere Investoren sind in das Startup eingestiegen und haben eine mittlere siebenstellige Summe investiert. Troy nutzt Methoden und Tools aus CRM, Marketing und Machine Learning, um die Prozesse zu automatisieren und zu optimieren. Die Kundenzufriedenheit spielt für das FinTech eine sehr wichtige Rolle. Customer Experience in Inkassobüros ist eine Neuheit. Mit dieser Mission ist troy Vorreiter unter den Startups im Bereich Forderungsmanagement. Troy wirbt damit, dass Inkasso auch ein positives Erlebnis erzeugen kann. Manche Kunden geraten unverschuldet oder versehentlich in eine unangenehme Situation und müssen Forderungen begleichen. Bei troy steht Menschlichkeit immer noch im Vordergrund. Kunden werden immer respektvoll behandelt und kompetent beraten.
Troy ist ein Unternehmen aus der Technologie-Branche mit Full-Stack Entwicklern und Fachspezialisten aus dem Forderungsmanagement. Diese Kombination erzeugt einen sehr guten und kompetenten Service für die Kunden. Die Plattform ist übersichtlich und auch von Laien leicht zu bedienen. Neben “Fast Learning“-Techniken, einem soliden Mindset für Sicherheit und dem Digital Factory Ansatz kann troy den Klienten einen kompetenten und qualitativ hochwertigen Service bieten. Trotz der Kundenfreundlichkeit ist troy ein Rechtsdienstleister und hält sich an Branchenstandards, Vorschriften und Gesetze, z. B. Datenschutzgrundverordnung oder Schadenminderungspflicht. Für die Bearbeitung der einzelnen Aufträge nutzt troy ein innovatives und zertifiziertes IT-System und beschäftigt qualifizierte Mitarbeiter und Fachspezialisten. Bei komplexen Sachverhalten arbeitet troy auch mit renommierten Anwalts-Kanzleien zusammen oder lässt sich von externen Spezialisten aus der Qualitätssicherung oder Datenschutzbeauftragten beraten. Das Compliance Niveau von troy ist sehr hoch und vor allem transparent.
Im Vergleich mit anderen Inkasso Unternehmen wurde deutlich, wie wichtig ein kundenfreundlicher Ansatz im Forderungsmanagement sein kann. Die Forderungsausfälle konnten verringert und viele Kunden trotzdem erhalten werden. Troy gehört zu den deutschen Startups, das die Inkasso-Welt revolutionieren und positiv verändern kann und wird.

Pair Finance

Ein weiteres Startup aus der Inkassobranche ist Pair Finance. Selbständige oder Unternehmen kennen die Problematik. Die Ware wurde geliefert oder die Dienstleistung erbracht und der Kunde bezahlt die ausgestellte Rechnung nicht. Hier kommen Inkassounternehmen wie z. B. Pair Finance ins Spiel. Pair Finance stammt ebenfalls aus der Technologie-Branche und bietet normale Dienstleistungen im Bereich Inkasso & Forderungsmanagement an. Pair Finance ist ein Startup aus Berlin und hat sich zur Aufgabe gemacht, Forderungsmanagement und Inkasso zu digitalisieren und zu optimieren. Das Startup gehört zu Finleap aus der Finanzdienstleistungsbranche. Im Grunde genommen funktioniert Pair Finance wie ein klassisches Inkassounternehmen. Das Besondere an Pair Finance ist, dass manche Abläufe digitalisiert und automatisiert wurden. Aus diesem Grund ist das Startup viel flexibler und vor allem günstiger als ein klassisches Inkassounternehmen.
Pair Finance hat es sich zur Aufgabe gemacht, zwischen dem Gläubiger und dem Schuldner eine optimale Einigung für beide Parteien / Seiten auszuhandeln. Natürlich arbeiten sie für den Gläubiger und versuchen in erster Linie, die fehlenden Forderungen einzuholen. Die Spezialisten von Pair Finance versuchen aber immer, eine unkomplizierte und schnelle Lösung zu finden, um den Auftrag abschließen zu können. Sie bieten kompetente und individuelle Lösungs- und Kommunikationsmöglichkeiten an. Transparenz spielt auch bei Pair Finance eine sehr wichtige Rolle.
In den meisten Fällen übernehmen die Fachspezialisten von Pair Finance in Rücksprache mit dem Auftraggeber den kompletten Inkasso-Prozess. Ihr oberstes Ziel ist es, die Kosten für das Mahnverfahren oder andere außergerichtliche Lösungen so niedrig wie möglich zu halten. Für die Schuldner nehmen sie eine vermittelnde Position ein und stehen ihnen ebenfalls in beratender Funktion zur Seite. Auch hier zählt Menschlichkeit.
Individualisierte Inhalte werden an den jeweiligen Kunden angepasst. Der Schuldner erhält dann eine personalisierte E-Mail, die durch Verhaltensforschung und Machine-Learning getestet und entwickelt wurden. Eine weitere Erinnerung wird den Schuldnern dann per Kurznachricht (SMS) zugesandt. Da der Schuldner auf zwei Wegen kontaktiert wird, steigt auch die Antwortquote. In der geschickten Kurznachricht findet der/die Schuldner/in einen Link. Über diesen Link können alle Bezahlvorgänge abgewickelt werden. Die Methode ist unkompliziert und einfach. Der/die Schuldner/in hat dann die Möglichkeit, die Zahlung online zu tätigen. Klassische Inkassounternehmen verlangen einen Überweisungsschein.

Collect.ai

collect.ai ist ebenfalls ein Startup aus der Inkasso-Welt und kommt aus Hamburg. Es ist ein Provider für Intelligent-Payment-Solutions. Genau wie troy ist collect.ai ein FinTech und kommt aus der Technologie-Branche. Collect.ai bietet seinen Kunden eine innovative Software-Plattform für das Erstellen und Einholen von Forderungen und das Mahnverfahren. Das Startup nutzt KI (künstliche Intelligenz), um digitalisierte oder modulare Kommunikationskanäle und verschiedene Zahlungsmethoden zu kombinieren. Durch die innovative Lösung entstehen für den Kunden nur geringe Kosten. Gleichzeitig können mehr offene Beträge realisiert und Forderungen eingeholt werden. Genau wie troy legt collect.ai viel Wert auf eine sehr gute Kundenerfahrung bzw. Customer Journey. Hierfür nutzt das Startup innovative und branchenspezifische Features und integriert diese in die digitalen Abläufe und Prozesse. Das Kundenerlebnis für Energieversorger, Banken, E-Commerce-Unternehmen und Versicherern wird gesteigert. Collect.ai ist Teil der Otto Group und wurde 2016 in Hamburg gegründet. Das FinTech Unternehmen beschäftigt aktuell mehr als 50 Mitarbeiter und Fachspezialisten aus verschiedenen Bereichen. Kunden arbeiten hier mit Spezialisten aus dem Bereich Business, Finanzen und Technologieentwicklung zusammen. KI-basierte Methoden und Lösungswege für das Mahnwesen und das Bearbeiten der Rechnungen spielen ebenfalls eine sehr wichtige Rolle. Die Kommunikation mit den Klienten ist innovativ, intelligent und interaktiv. Collect.ai setzt alles daran, dem Kunden ein optimales Kundenerlebnis mit kompetenter Beratung bieten zu können. Mittlerweile arbeitet das Unternehmen mit über 50 Geschäftskunden aus verschiedenen Branchen zusammen.

Fazit

Die oben aufgeführten FinTech bzw. Startups setzen sich neben Menschlichkeit auch für eine bessere Kundenbindung ein. Außerdem laufen die Prozesse bei den Startups unkomplizierter und schneller ab. In den letzten Jahren sind die Startups immer beliebter geworden, da der Zahlungsprozess vereinfacht und die Bereitschaft zu zahlen, erhöht wurden. In den kommenden Jahren werden weitere Startups in der Inkasso-Welt gegründet und die bisherigen werden mehr Marktanteile bekommen.