Moderne Locations für Hochzeiten und Co von jungen Unternehmen

 91 Aufrufe,  3 Heute

Anzeige

Hochzeit feiern in der Pandemie

Corona hat die Welt fest im Griff. Was früher nur als vage Gefahr in Hollywoodfilmen gezeigt wurde, ist seit 2019 Realität geworden. Weltweit kämpfen die Regierungen aller Länder mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg gegen die Ausbreitung des Virus. An Ausgangssperren, Reisebeschränkung und Schließungen von Geschäften hat man sich bereits gewöhnt. Was früher undenkbar war, gehört heute zum Alltag und noch ist kein Ende in Sicht.

Doch wie gestaltet sich der jetzt der Alltag der Menschen? Man geht zur Arbeit oder sitzt im Homeoffice. Die Kinder sind vermehrt zu Hause und alles muss jetzt noch genauer geplant werden. Wer passt wann auf die Kinder auf, wer geht für alte Familienmitglieder einkaufen, um sie zu schützen?

Bei all den Beschränkungen und Entbehrungen, die die Pandemie mit sich bringt: Gesundheit ist das höchste Gut in diesen Zeiten. Dafür verzichtet man auf menschliche Kontakte und Discobesuche. Die Gesellschaft sehnt sich aber nach Geselligkeit, großen Hochzeiten und Urlaub im Hotel. Bis das wieder möglich ist, braucht es noch viel Geduld. Doch diese Zeiten werden wieder kommen, und deshalb lohnt es sich, schon mal einen Blick zu riskieren.

Die Hochzeit, der schönste Tag im Leben

Viele warten momentan noch darauf. Wann können junge Paare endlich ihre Hochzeit feiern? Die standesamtliche Trauung ist im kleinen Kreis zwar möglich, aber eine Feier mit vielen Gästen in schönem Ambiente ist noch undenkbar. Hochzeitslocations sind momentan noch vielerorts geschlossen. Restaurants dürfen nur gutes Essen zum Mitnehmen anbieten.

Aber die Planung der Hochzeitsfeier ist eine große Aufgabe, die sehr zeitintensiv ist. Deshalb empfiehlt es sich, mit einem Jahr Vorlaufzeit zu rechnen. Hochzeitslocations, wie zum Beispiel ein Schloss oder eine andere Location, sind oft Monate im Voraus ausgebucht. Soll die Feier in einem großen Saal oder bei schönem Wetter draußen stattfinden? Wurde der Termin für die Trauung im Standesamt schon geplant?

Der Catering-Service, der die großen Gesellschaften bewirten soll, muss auch ausgesucht werden. Das Brautpaar sollte das Menü für die Heirat mit Bedacht auswählen. Hochzeitslocations bieten oft ein eigenes Catering an, welches man aber vor der Hochzeitsfeier testen sollte. Die schönste Location, wie zum Beispiel ein Schloss oder ein romantisches Hotel, hat manchmal überteuerte Restaurants, die nicht unbedingt gut sind.

Hochzeitslocations für den großen Tag

Die Location für die Traumhochzeit ist der wichtigste Part bei der Planung einer Hochzeit. Junge Paare wählen eine Outdoor-Location, bei der ihre Gäste das Event in einer natürlichen Umgebung erleben. Eine schöne Waldwiese oder ein Garten in einem historischen Schloss – heiraten kann man mittlerweile fast überall. Eine Location in Berlin, Düsseldorf oder Köln ist natürlich kostenintensiver als eine Trauung auf dem Land. Die perfekte Location für eine moderne Feier kann auch an einem See gefunden werden, wo man dann stilvoll mit Champagner und Sonnenuntergang auf das Paar anstoßen kann.

Hochzeitslocations für das Ja-Wort

Heutzutage kann man die perfekte Hochzeitslocation bequem über das Internet aussuchen. Gerade in Zeiten von Corona, in denen man Fahrten und Kontakte minimieren soll, bietet es sich an, erst einmal in Ruhe online das Angebot zu überprüfen. Eventlocation Essen oder eine Traumlocation in Stuttgart können hier eine gute Wahl sein, um seine Heirat zu einem besonderen Erlebnis zu machen.