Cranchi Boote – Moderne Tradition aus Italien

 1 Aufrufe,  1 views today

Anzeige

Wer ist der Hersteller Cranchi?

Gegründet im 19. Jahrhundert gehört Cranchi zu den traditionsreichen italienischen Bootsbauern. Er ist bekannt für seine hochwertigen und sehr ästhetisch wirkenden Motoryachten. Dabei legt der Hersteller Wert auf erstklassige Materialien und Technologie, die zu dem neuesten auf dem Markt gehören. Trotzdem wirken die Motorboote nicht wie billige Produkte der Neuzeit, sondern strahlen eine edle Eleganz ganz im Stile der ersten Cranchi Boote aus.

Traditionell sind aber nicht die Produktionsmethoden. Nach neuesten Produktionstechniken und Standards wird in modernen Werften gebaut. Laut eigener Webseite legt Cranchi viel Wert auf seine Mitarbeiter. Der Mensch steht dabei im Mittelpunkt, da Maschinen nur Mittel zum Zweck sind, aber immer der Mensch notwendig ist, um erstklassige Produkte wie eine Yacht herzustellen.

Motoryachten von Cranchi beweisen eindrücklich, dass sich Funktionalität, Qualität und gelungenes Design nicht ausschließen, ja, sich sogar ergänzen müssen, zu einem außergewöhnlichen Produkt.

Der Hersteller bietet die Möglichkeit für seine Kunden, das Motorboot individuell an die Wünsche anzupassen. Dies betrifft sowohl das optische Design, als auch Sonderausstattungen.

Welche Boote baut Cranchi?

Cranchi bietet Motorboote und Motoryachten für verschiedene Anwendungszwecke an. Verschiedenen Längen, Motorisierungen und Bautypen lassen kaum einen Kundenwunsch offen.

Zum einen wird die 8 Meter Yacht E26 angeboten. Dieses Boot ist vor allem für Tagesausflüge gedacht. Der offene Aufbau lassen dem Kapitän die Seeluft um die Nase wehen. Die äußerst schnittige Bauform lässt schon die inneren Leistungen erahnen.

Ein Trawler wird ebenfalls angeboten. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie sind eher für das gemütliche Schippern gedacht, bieten aber mehr Komfort, zum Beispiel ein überdachtes Deck. Dort kann gemütlich gespeist oder im Unterdeck auch übernachtet werden. Mit diesem Motorboot sind durchaus mehrtägige Ausflüge möglich.

Beim Crossover handelt es sich bei diesem Boot um eine Mischung aus Trawler und Cruiser. Schneller als ein Trawler, mit überdachtem Deck und auch einem Unterdeck. Einfache Transportmöglichkeiten sind bei diesem Motorboot auch möglich. Es ist in etwa mit einem Tourenwagen aus dem Automobilbereich vergleichbar.

Eine besonders luxuriöse Variante bietet Cranchi mit seiner Flybridge Kategorie an. Dabei handelt es sich um ein schnelles Motorboot, welches viele zusätzliche Annehmlichkeiten, wie etwa ein Sonnendeck, bietet.

Die Reihe Hard Top gehört zur oberen Kategorie des Herstellers. Edelste Ausstattung, luxuriöses Innenleben und hochwertigste Materialien machen diese Yacht trotz ihrer geringen Länge zu einer ganz Großen.

Welches Boot ist das richtige für mich?

Das richtige Boot zu finden, kann eine Wissenschaft für sich sein. Die wichtigste Frage, die Sie sich stellen sollten ist die, nach dem Verwendungszweck.

Wenn Sie nur ein wenig auf dem See vor der Haustür herumfahren möchten, dann tut es durchaus ein kleines Boot. Auch die Motorisierung sollte gut überlegt sein. Wer sich auf Gewässern bewegt, die nur eine geringe Höchstgeschwindigkeit zulassen, der kann auf eine starke Motorisierung verzichten.

Auch die Länge ist wichtig! Müssen Sie Ihr Boot oft und über weite Strecken transportieren, dann ist ein kurzer Rumpf von Vorteil.

Hochseetüchtigkeit ist nur notwendig, wenn Sie Ihr Boot im Meer bewegen. Vor allem die Möglichkeit, Vorräte für mehrere Tage zu horten, könnte sich dann als nützlich erweisen.

 

Schreibe einen Kommentar